Compositions

KINTSUGI (Objet Trouvé) (2021)
For Piano, Glasses and electronic sounds
dedicates to Kaori Nishii
Recording 28.3.2021
Premiere autumn 2021
This work was possible thanks to the support of El Sistema Nacional de Creadores de Arte (SNCA / Mexico)

RED ELEGY (in five parts) 
(2021)
for Viola and Electronic sounds
Dedicated to Petra Ackermann
Premiere 25.3.2021
This work was possible thanks to the support of El Sistema Nacional de Creadores de Arte (SNCA / Mexico)

TRES TEXTURAS ARÁCNIDAS (2021)
For electric guitar, viola da gamba, recorder, percussion sets, 1 cassette player and electronic sounds
for the Ictus Ensemble premiere September 2021

PLANET A (2020)
Music for the film „Planet A“ by Momoko Seto and the Duo Hellqvist/Amaral
commisionend by the Darmstädter Ferienkurse
(premiere postponed)

CIENTO DOS ESPACIOS (Red Rooms 4) (2020)
For the Liminar Ensemble
(Bass Flute, Tenor Saxophone, Viola, Contrabass, Electric Guitar and four Small Radios)
(premiere postponed)
This work was possible thanks to the support of El Sistema Nacional de Creadores de Arte (SNCA / Mexico)

VIVID RED (2020)
For Trio of Renaissance Recorders and Tapes
For the vivid Consort
(premiere postponed)
This work was possible thanks to the support of El Sistema Nacional de Creadores de Arte (SNCA / Mexico)

LA VILLE RÉSONNANTE (2020)
For Recorder Orchestra and Tape
This work was possible thanks to the support of Klara Festival Brussels, Sistema Nacional de Creadores de Arte (SNCA / Mexico), Bundeskanzleramt Kunst und Kultur (BKA / Austria )
(premiere postponed)

DE*CIVILIZE ME! (2019)
For Paetzold recorders, radios, cassette players,
electronics and 9 human bodies
music for dance theater
premiere 20.9.2019

ISLA (ROOMS) 2019
For string quartet and trombone
This work was possible thanks to the support of El Sistema Nacional de Creadores de Arte (SNCA / Mexico)

BODIES OF NOISE (2019)
For 2 pianos, two percussion sets, cassette players, radios and electronics
Commissioned by the Sacrum Profanum Festival for the Kwadrofonik Ensemble

MAGNETIC LITANY (2019)
for Subgreatbass recorder, tapes and a sculpture made of crocheted magnetic tapes

RÉFLEXIONS SUR LE DRAME / OPERA II (2019)
fixed media

CATORCE REFLEXIONES SOBRE EL FIN / FOURTEEN REFLECTIONS ON THE END (2019)
14 bodies woven with magnetic tapes hang inert in space. 14 sound miniatures.
Sound installation for the museo de arte contemporáneo de oaxaca (maco) / oaxaca

BÄRTIERCHEN (TARDIGRADA)
(2018/2019)
(composed together with Amelie Knapp)
for recorders and water

ONE (2018)
Für Buchla Modular-Synthesizer, tapes, radios und sampler

F.W. (FANTASTISCHE WESEN) (2018)
for recorder orchestra and electronics
premiere 21.4.2018

F. FIREFLY (NOTHING) (2018)
fixed media

SERIOUS MATTERS (FIGHTING WITH THINGS) (2017)
8 cannel fix media, organ and drum

ISLA DE HORNOS (2017)
For small trashy instruments, four players and a stereo file
for the Pneuma Ensemble
premiere 7.12.2017
festival Leicht über Linz

NOLÁVOA (2017)
for string quaret and electronics
premiere 5.7.2017
auftrag der styriarte festival

HETEROCERA (2017)
for string quaret and 10 cassette players
premiere 5.7.2017
auftrag der styriarte festival

CUACOCHI II (2017)
fix media
for the Label upside down records
release 2018

HIDDEN BUGS (2017)
für blockflötenorchester und elektronik
premiere 13. mai 2017

LEPIDÓPTERO 1 & II (2016/2017)
fixed media
for the Label Thalamos (release 2018)

MUSIC FOR THE RADIOSHOW TISENJOCH, AUFSTIEG ZUR FUNDSTELLE. EINE AKUSTISCHE REKAPITULATION (2016)
Team: Regie: Bodo Hell, Musik: Angélica Castelló, Schnitt: Manuel Radinger, Ton: Martin Leitner, Regieassistenz: Shenja von Mannstein, mit: Anne Bennent und Bodo Hell sowie im Originalton: Hans Haid, Elmar Horrer, Kaóko Amáno, Elsbeth Wallnöfer u.a., Produktion: ORF

MU//ET/ (2016)
für 8 kassetten, 8 kassettenabspielgeräte und 8 lautsprecher
commissioned by l’audible festival
premiere 17. september 2016

CUACOCHI I (2016)
for 9 players or 9 groups of players of any wind instruments plus at least 9 radios and 3 tubular bells
dedicated to the representative wind orchestra of the lithuanian ministry of the interior.

TROIS CHANSONS TRISTES (2016)
for 4 voices (satb) and ensemble (v, va, vc, kb, kl, fg, pos, perc.)
comisioned by the styriarte 2015 for the solistinnen des styriarte festspiel-orchesters
premiere on july 2016

LA SONRISA DE TAMINA (2015)
für violine, viola, cello, kontrabass und überraschungen
auftrag der styriarte festival für die solistinnen des styriarte -festspielorchesters
ua juli 2015

ADELA AURITA II (2015)
für subgroßbassblockflöte, 15 radios und 2 kassettenplayers
auftrag des ö1 kunstradio
ua 14. juni 2015

SEVERINA <ODER DAS SEEUNGEHEUER> (2015)
für 7 instrumente
(bassflöte, bassklarinette, posaune, klavier, violine, viola, violoncello und kontrabass)
dem ensemble reconsil gewidmet
ua 5. märz 2015

SONIC BLUE (2013)
für subgroßbass paetzold blockflöte, zuspielung und elektronik
ua musikprotokoll graz am 6.10.2013
kompositionsauftrag des festivals

PRINCIPIO SIN TÍTULO (2013)
für klaviertrio
im auftrag des haydn piano trio eisenstadt
ua am 1. juni, 2013 im kaisersaal des esterhazy schloßes

POPOCATEPETL (2012)
für fagott, klarinette, klavier und objekte
ua alte schmiede am 16.5.2012

MEIN SCHLAF IST INS WASSER GEGANGEN(2012)
für sopran, mezzosopran, tenor, bariton, bass, crotales und steine
ua am 5. mai. 2012 in klagenfurt

ELEKTRO ANBETERIN (2012)
für 1 performerin, 4 radios, 17 kassettenspieler, 1 plattenspieler, spielzeug und verschiedene lichtquellen.
ua am 1.3.2012 im rahmen des festivals odeon musik iv

A JOURNEY INTO THE MIND OF P.P. (2011)
für klavier, paetzoldblockflöten und elektronik mit zuspielung
kollektive komposition (mit subshrubs)
ua musikprotokoll graz am 6.10.2011
kompositionsauftrag des festivals

FLOR Y CRONOPIO (2011)
für blockflöten, klarinetten und verschiedene objekte (2 spieler )
ua ruprechstkirche am 25.9.2011 (duo dos a dos)

LA LENTEUR (2011)
für 3 weibliche stimmen und 2 celli
ua juli 2011, spiel-festival

BESTIARIO 2011
sammlung von elektroakustischen stücken:
KRIKAYA(2010),
LA FONTAINE (2010),
LA FONTAINE II (2010),
LIMA (2009),
KSENIA (2007),
LOUISE (2008),
TOMBEAU (2008)

ADELA AURITA (2011)
elektroakustisches radio werk
im auftrag von der ignm für die lange nacht der neuen musik (gender bender) im radio ö1

INSSWASSER (2010)
für gemischten chor

LE MIDI (2010)
für klavier, 2 basspaetzoldblockflöten und elektronik
(für subshrubs)

LAMENTO (2010)
für stimme (sopran), barockharfe, barockgitarre und kassettenplayer
(im auftrag des trigonale festivals für das ensemble bella discordia)

TAPES AND DREAMS (2010)
für gitarre, subgroßbassblockflöte, 2 zuspielungen, 2 portable kassettenplayer, video und elektronik (zusammen mit burkhard stangl, video billy roisz)

PALOMILLA II (2009/2010)
version für streichquartett und 10 portable kassettenplayers

AQUALUNG (2010)
kolletive komposition mit maja osojnik (frufru)
veröffentlicht im mikroton recordings

SAN ANTONIO (2009)
elektroakustisches stück
veröffentlicht im mikroton recordings

PALOMILLA (2009)
für saxophon quartett und 10 portable kassettenrecorder
im auftrag von danubia saxophon quartett
ua oktober 2009, ruprechtskirche

BEGEGNUNGEN (2009)
für subgroßbassblockflöte, electronics und tonband
nach der begegnung mit bewohnern des integrationswohnhauses 1090
im auftrag vom team des raumes 1090
ua 18.6. 2009

WHITE (2009)
zusammen mit frufru
(maja osojnik)
ua mak märz 2009

LAS MUJERES DE DON ROBERTO CABALLERO (2009)
für 2 versteckte [sic!] musikerinnen und 2 verstärkte paetzold blockflöten, stimmen und verschiedene klangerzeuger
ua am 5 juni 2009, ruprechtskirche im rahmen der langen nacht der kirchen,

TOMBEAU (2008)
elektroakustischesstück
>im auftrag von „mandorla records“ (mexico)
cd und erscheinung im dez.09

AMALIA (2008)
aktive “lazy” installation für zwei verstärkte
paetzoldblockflöten, 2 flötistinnen, 2 kassettenrecorder.
für frufru
>ua echoraum, wien juni 2008

MUTE-1 (2008)
für präpariertes klavier, stimmen, elektronik, ton band.
für „subshrubs“
>im auftrag und als eröffnungsstück vom kontraste festival 2008, krems

ALICE (2008)
für präpariertes klavier, 2 blockflöten, elektronik, ton band und riesen hall.
für „subshrubs“
>im auftrag von e-may festival, mit freundlichen unterstützung vom der stadt wien

C’EST UN TAMANOIR (2008)
ua aktionsradius augarten
zusamenn mit frufru
(maja osojnik)

IT’S A SMALL WORLD (2008)
ua numusic festival norwegen, spetember 2008
zusamenn mit frufru
(maja osojnik)

ACAPULCO (2007)
für 4 radios, verstärkte sopranblockflöte, tonband und klangspielzeug.
ua echoraum, wien mai 2007

LOUISE (2006-2007)
für verstärkte subgroßbasspaetzold blockflöte und viel hall
ua echoraum, wien mai 2007

ANETTE (2007)
für stimme und elektronik
ua echoraum, wien mai 2007

KSENIA (2007)
elektroakustisches stück
> im auftrag von „chmafu nocords“, graz 2007
cd: damn! – freistil-samplerin #1, chmafu nocords

SOME LIKE IT SOFT (2007)
mit low frequency orchestra und wolfgang mitterer
ua jänner 2007, radiokulturhaus wien

LITTLE (2007)
zusammen mit frufru
(maja osojnik)

AUF DIESEM DUNKELNDEN STERN (2006)
für tenor- und kontrabasspaetzold blockflöte, elektronik und plattenspieler.
>mit und über texte von ingeborg bachman, arbit mit dem projek theater wien.
ua palais palffy, wien mai 2006

SUBSHRUBS NO.1 (2006)
10’, quartett für 2 verstärkte bass-blockflöten, klavier und feedback electronics
ua september 2006, amann studios wien

AUTO (2006)
mit los autodisparadores
(katharina klement, thomas grill)

MUSIQUE POUR LA MER DE TOPOLO (2005)
für verstärkte kontrabasspaetzold blockflöte und tonband
>in rahmen von ein artist in residence im topolo, italien

SÉRÉNITÉ (2005)
für verstärkte subgroßbasspaetzold blockflöte und tonband
(tonband bukhard stangl)
ua im theater am spittelberg, wien august 2005

CUT (2004-2007)
kollektive komposition mit low frequency orchestra

VERMESSUNG (2004)
kollektive komposition mit los autodisparadores
(katharina klement, thomas grill)

ICHTLI (2004)
für sopranino, sopran, tenor, subgroßbass blockflöten
(musik für das theaterstück “ichtli”)
ua kosmostheater, wien november 2004

GULIANI (2003)
verstärkte subgroßbass-blockflöte, 20’
ua oktober 2003 fleischerei – projekt theater wien

SOLO – 4 TABLEAUX ABOUT LONELINESS (2003)
für alt, kontrabass und subgroßbasspaetzold blockflöten
(musik für das tanzstück „solo, four tableaux about loneliness“)
ua polycollege stöbergasse wien

MA FIN… (2002)
für verstärkte metall e-blockflöte und tonband
> im auftrag von jean luc boudreau, um sein neues instrument, die metall e-blockflöte vorzustellen.